Binnenschifffahrt

Mittelweser


Die Mittelweser

 

Der Binnenschifffahrtsweg Mittelweser von Bremen bis Minden bildet die Verbindung der Seehäfen an der Weser mit dem Mittellandkanal. Durch den Anschluss an das deutsche Wasserstraßennetz werden die Wirtschaftsstandorte an der Küste mit den europäischen Wirtschaftsregionen verbunden. Zwischen dem Bundesverkehrsministerium und dem Land Bremen ist vorgesehen, die Anpassung der Mittelweser für den Verkehr mit Europa-Schiffen (85 m Länge) und für Großmotorgüterschiffe (110 m Länge – eingeschränkter Tiefgang von 2,5 m und Begegnungsbeschränkungen) bis zum Jahr 2012 abzuschließen. Bis zu diesem Zeitpunkt sollen sowohl die erforderlichen Baumaßnahmen im Fluss und den Schleusenkanälen als auch die Schleusenneubauten in Minden und Dörverden fertiggestellt werden. Dies ist die Voraussetzung, um wettbewerbsfähige Container-Transporte per Binnenschiff durchzuführen und zugleich eine Entlastung des Straßenverkehrs zu erreichen. Der Wirtschaftsverband Weser erwartet vom Bund und dem Land Bremen, dass die Anpassung der Mittelweser bis zum Jahr 2012 abgeschlossen wird.

 

Weitere Informationen zur Anpassung des Binnenschifffahrtsweges Mittelweser entnehmen Sie bitte dem PDF